Shop / Bücher / Erzählungen
Joachim Steudel
Traum oder wahres Leben


Taschenbuch Mai 2011
514 Seiten | ca. 13,0 x 19,0 cm
ISBN: 978-3-943048-12-4


Print-Ausgabe in den Warenkorb
€ 12.90 *
zzgl. Versandkosten

Welche Umstände haben dazu geführt, dass sich der erfolgreiche deutsche Unternehmer Günter Kaufmann nun in einem Shaolin Kloster befindet? Was hatte seine Lebenseinstellung so grundlegend geändert und ihn auch noch zu einem hervorragenden Kämpfer gemacht?

Eine Kette unglücklicher Ereignisse im einundzwanzigsten Jahrhundert führt zu einem neuen Leben im mittelalterlichen China.

Oder ist alles nur ein Traum?
Am darauffolgenden Tag zeigte ich in Form eines Schein-kampfes, was ich schon gelernt hatte. Schweigend aber mit sehr aufmerksamem Blick, folgte der Abt dieser Darbietung, ohne zu zeigen was er davon hielt. Am Ende trat er zu mir heran und fragte:
›Wie lange bist du jetzt schon Schüler von Han Liang Tian?‹
›Seit mehr als drei Jahren bin ich nun im Shaolin-Kloster.‹
Er nickte. ›Ich verstehe mich nicht so gut auf den Shaolin-Stil, doch ich denke, du bist schon erstaunlich weit gekom-men in dieser Zeit.‹
Er umfasste hinter seinem Rücken die rechte mit der linken Hand, und ging einige Schritte hin und her.
›Wenn ich dir etwas von dem beibringen soll, was wir hier praktizieren, musst du aber in manchen Dingen umdenken, denn diese Art des Kampfes unterscheidet sich grundsätzlich von der, die du jetzt ausübst.‹ Er blieb stehen und schaute mir tief in die Augen. ›Als erstes musst du wissen, dass wir im Gegensatz zu den Shaolin- Mönchen nicht trainieren um des Kampfes Willen, sondern nur, um uns zu verteidigen.‹
Wang Lee wollte erregt widersprechen, doch der Abt schnitt ihm das Wort ab.
›Nicht alle sind so, das weiß ich wohl‹, sagte er zur Beruhi-gung Wang Lees. ›Dennoch unterscheiden sich unsere Lehren in einigen Punkten grundlegend. Die Kampfweise der Shaolin ist vorrangig auf Angriff ausgerichtet. Bei uns ist das ein wenig anders. Wir führen diese Übungen aus, um unsere Gesundheit zu erhalten und zu verbessern, um die Meditation zu unterstützen und natürlich, um uns besser verteidigen zu können.‹
Wieder legte er die Hände auf den Rücken und begann hin und her zu laufen.
›Damit du es besser verstehen kannst, muss ich dir erst einmal einige Dinge erklären‹, sagte er zu mir gewandt. ›Bei unserer Kampfkunst spielt auch unser Glaube eine große Rolle. Dem Dao, dem Weg, ist alles unterworfen oder besser gesagt un-tergeordnet. Alles steht in einer ständig wechselnden Bezie-hung, dem Yin und dem Yang. Diese beiden Dinge sind stän-dig im Widerstreit und gleichen sich doch immer wieder aus. Yang ist die Bewegung und Yin die Ruhe. Wenn du diese beiden Dinge in Einklang miteinander bringst, wirst du sehen, dass nichts einen Anfang und nichts ein Ende hat. Schau dir die Jahreszeiten an. Im Frühling beginnt das Leben, steigert sich bis zu seiner Blüte im Sommer, seiner Reife im Herbst und ruht dann im Winter, um im darauffolgenden Frühling wieder von vorn zu beginnen. Das ist Yin und Yang.‹ Er blieb vor mir stehen und sah mich an. ›Dieser Widerstreit der Ele-mente beherbergt eine große Kraft und ist gleichzeitig dazu da, immer wieder das Gleichgewicht herzustellen. Darauf basiert unsere Kampfkunst.‹ Wieder ging er einige Male hin und her. ›Han Liang Tian hat geschrieben, dass Tai Chi nichts Neues für euch ist und er hat mich gebeten, es euch richtig zu lehren. Das hat mich verwundert, denn ich weiß, dass das nicht zu den Lehren des Shaolin gehört. Wird es jetzt doch bei euch gelehrt?‹

Mehr unter: www.traum-oder-wahres-leben.de
verfasst von Anna T. am 08.11.2011:BewertungssternchenBewertungssternchenBewertungssternchenBewertungssternchenBewertungssternchen
Ein sehr empfehlenswerter Roman!

Auch für diejenigen, die fernöstliche Geschichten nicht so mögen. Ich selber habe keinen Bezug zum mittelalterlichen China, doch der Autor schafft es durch die Verknüpfung zur Gegenwart und dem modernen Denken des Protagonisten Gü Man, auch mich in seinen Bann zu ziehen!
"Traum oder wahres Leben" verschlingt man innerhalb kurzer Zeit, da es vom Schreibstil sehr angenehm und verständlich ist.

Besonders lobenswert ist die Fähigkeit des Autors, Gefühle und Empfindungen detailgetreu und ergreifend wiederzugeben. Auch die sehr bildhaften Metaphern und Vergleiche, sowie die immer wieder aufkehrende Spannung, veranlassen den Leser, das Buch nicht aus der Hand legen zu wollen.

Das Zusammenspiel von Fantasy-Elementen - wie die nicht erklärbare Zeitreise, die besonderen mentalen Gaben Gü Mans oder das eigenartige Wetterphänomen durch das Erscheinen der Hauptperson - dem historischen fernöstlichen Kontext und die Moderne der Rahmenhandlung, machen dieses Buch zu etwas ganz Besonderen.

Das Ende des Buches lässt viele Fragen offen und fast etwas wehmütig stellt man schlussendlich fest, dass nur eine Fortsetzung all diese Fragen beantworten kann.
In der Hoffnung, danach nicht noch mehr Fragezeichen zu haben…
Ich bin sehr gespannt auf die weitere Reise Gü Mans!

1 2 3 4 5

SPAM-Schutz:
Bitte kreuzen Sie das Kästchen an.


 ¹ Diese Felder müssen ausgefüllt werden
 ² 1 ist die niedrigste, 5 die höchste Bewertung



Code eingeben:


 ¹ Diese Felder müssen ausgefüllt werden
* Alle Preise inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer (gilt für Bestellungen aus Deutschland und Österreich)
weitere Artikel von Joachim Steudel
Joachim Steudel
Traum oder wahres Leben
April 2014
Taschenbuch
€ 12.90