Shop / Bücher / Poesie und Lyrik
Samuel E. Leresche
Seelentränen
Gedichte

Taschenbuch März 2017
144 Seiten | ca. 13,5 x 21,0 cm
ISBN: 978-3-96014-238-6
ISBN (E-Book): 978-3-96014-258-4



Print-Ausgabe in den Warenkorb
€ 21.90 *

E-Book (EPUB) in den Warenkorb
(Größe: 1.3 MB)
€ 4.99 *




E-Book (PDF) in den Warenkorb
(Größe: 3.3 MB)
€ 4.99 *



In seinem autobiografisch geprägten Gedichtband „Seelentränen“ führt Samuel E. Leresche, geboren 1961, den Leser über sonnige Höhen und durch dunkle Täler einer platonischen, unerfüllten Liebe, die tiefe Furchen in das Seelenleben des Autors gegraben haben.

Der zweisprachig erzogene waadtländische Schweizer wagt das einzigartige Experiment, in Vater- und Muttersprache zu schreiben. So findet der Leser in diesem kleinen Lyrikband 58 zuversichtliche und wehmütige Gedichte auf Deutsch und auf Französisch. Die eigentümliche Poesie, die dichte, schöne Sprache und die besondere Metaphorik nehmen unvermeidlich gefangen.
Ich schenke dir

Ich frage mich, was ich verliere,
will sich mein Herze zu dir kehren.
Vielleicht ich Kränkung nur forciere?
Ich möcht uns große Sprünge lehren,
selbst wenn ein Nachteil sollt entstehen.
Gleichwohl will ich uns auferlegen,
dass wir nicht ohne Hoffnung gehen,
ob taumelnd oder doch verwegen.

Ich schenke dir mein Vertrauen!

Hör: All meine Sehnsucht bist nur du.
Weil zärtlich ich für dich empfinde,
neigt meine Liebe sich dir zu,
und wenn ich dich aufs Herz mir binde,
ist’s mir egal, ob du mich leidest,
ich lebe froh das Jetzt der Zeiten.
Ich sterbe täglich, wenn du scheidest,
den Sehnsuchtstod voll Grausamkeiten.

Ich schenke dir mein Herz!

Kann ich dich wohl vollkommen lieben?
Wieviel kann ich von mir dir geben?
Will nicht besitzen, lustgetrieben,
voll Eifersucht und Selbstsucht eben.
Ich will mich auf die Suche machen
und Zweisamkeit mit dir genießen.
Ich möchte mit dir weinen, lachen,
und mit den Armen dich umschließen.

Ich schenke dir mein Leben!

Ich will mir nicht mehr selbst gehören,
mein Tun und Denken ganz dir weihen.
Will mich auch niemals daran stören.
Ich könnte es mir nicht verzeihen,
tät ich dein Wesen nicht beachten.
Ich will mich selber nicht verneinen,
jedoch tagtäglich danach trachten,
mein Sein mit deinem zu vereinen.

Ich schenke mich dir selbst!

1 2 3 4 5

SPAM-Schutz:
Bitte kreuzen Sie das Kästchen an.


 ¹ Diese Felder müssen ausgefüllt werden
 ² 1 ist die niedrigste, 5 die höchste Bewertung
Für diesen Artikel ist noch keine Presse / PR vorhanden.



Code eingeben:


 ¹ Diese Felder müssen ausgefüllt werden
* Alle Preise inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer (gilt für Bestellungen aus Deutschland und Österreich)
weitere Artikel von Samuel E. Leresche
Samuel E. Leresche
Aika
Dezember 2017
Taschenbuch
€ 18.90