Shop / Bücher / Sachbücher
Gudrun Möwes-Butschko
Offene Aufgaben aus der Lebensumwelt Zoo
Problemlöse- und Modellierungsprozesse von Grundschülerinnen und Grundschülern bei offenen realitätsnahen Aufgaben

WTM-Verlag
Taschenbuch
280 Seiten | 14,8 x 21 cm
ISBN: 978-3-942197-05-2
ISBN (E-Book): 978-3-942197-64-9



Print-Ausgabe in den Warenkorb
€ 34.90 *

E-Book (PDF) in den Warenkorb
(Größe: 23.2 MB)
€ 16.90 *



Dieses Buch wendet sich neben Mathe­matikdidaktikern und Erziehungswissenschaftlern auch an Lehrerinnen und Lehrer der Grundschule und Sekundarstufe I.
Die Autorin entwickelt im Rahmen eines fächerübergreifenden Projektes zur Vorbereitung einer Klassenfahrt in den Zoo offene realitätsnahe Aufgaben, die ein breites Spektrum kindlicher Fähigkeiten ansprechen und abtesten. Damit leistet das Buch einen Beitrag zu der Diskussion um eine frühzeitige Auseinandersetzung mit offenen, problemhaltigen Aufgabenstellungen in einem zeitgemäßen Sachrechenunterricht.
Die untersuchten Aufgabentypen stellen ein reichhaltiges und interessantes empirisches Material dar. Darüber hinaus sind sie auch ohne weitere Modifikationen für den Unterricht geeignet und können dort viele Anlässe zum Mathematisieren, Modellieren und Problemlösen bieten. Da das hinter den Aufgaben liegende Konstruktionsprinzip von jedem Praktiker/ jeder Praktikerin unmittelbar zu erfassen ist, kann es leicht auf die Erstellung eigenen Materials für den Unterricht übertragen werden. Dazu genügen eine digitale Kamera und ein Gang mit offenen Augen durch die Umgebung.
Die Arbeit zeigt, wie die Problemlöse- und Modellierungsprozesse in der Grundschule bei der Lösung dieses Aufgabentypus ablaufen. Damit die Ergebnisse besser eingeordnet werden können, wurde zusätzlich eine Vergleichsstudie mit Schülerinnen und Schülern des 6. und 7. Schuljahres durchgeführt. Zur Rekonstruktion der kognitiven Prozesse wurde als Untersuchungsinstrumentarium ein Kategoriensystem entwickelt und mit dem normativen Modell der Modellierungskreisläufe verglichen.
Als didaktische Konsequenz unterstreichen die Erkenntnisse der Studie die Forderung nach einer individuellen Förderung im Unterricht.
Gudrun Möwes-Butschko ist als Haupt­seminarleiterin am Studienseminar Münster im Bereich Grundschule tätig, nach langjährigen Unterrichtserfahrungen in der Haupt- und Grundschule. Von 2004 bis 2008 arbeitete sie als abgeordnete Lehrerin an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Dort wurde sie 2010 mit der vorliegenden Arbeit promoviert.

1 2 3 4 5

SPAM-Schutz:
Bitte kreuzen Sie das Kästchen an.


 ¹ Diese Felder müssen ausgefüllt werden
 ² 1 ist die niedrigste, 5 die höchste Bewertung
Für diesen Artikel ist noch keine Presse / PR vorhanden.



Code eingeben:


 ¹ Diese Felder müssen ausgefüllt werden
* Alle Preise inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer (gilt für Bestellungen aus Deutschland und Österreich)