Shop / Bücher / Geschichte und Politik
Klaus-Dieter Zentgraf
Nicht mehr sanierungsfähiges Humankapital
Politik-Soziologie: Zwölf Runden im politischen Boxkampf überstehen

Taschenbuch August 2018
241 Seiten | ca. 21,0 x 29,7 cm
ISBN: 978-3-96014-469-4


Print-Ausgabe in den Warenkorb
€ 17.00 *
zzgl. Versandkosten

Fünf Jahre (2013-2017) Brandenburgische Wanderung

Die Linke eröffnete 2012 eine Ausstellung mit dem Titel „Die Bahnhöfe 2012 - Land Brandenburg“. Es war die erste Bilanz von Fahrten des alten Mannes mit den Regionalzügen durch das Land. Nach fünf Jahren waren es 200.000 km von Putlitz bis Prösen West, von Frankfurt/Oder bis Ziesar. 50.000 Fotoaufnahmen liegen jetzt im Archiv und zeigen eine Entwicklung einer Kulturlandschaft Eisenbahn im Land Brandenburg. Am Ende dieser Brandenburgischen Wanderung über die Personenbahnhöfe, Güterbahnhöfe, Industrieanlagen mit Eisenbahnanschluss und Betriebsanlagen steht eine eindeutige Aussage des Landtages Brandenburgs mit folgenden Worten: „Der Ausschuss möchte zunächst mitteilen, dass er davon Abstand genommen hat, zu Ihrer Petition eine Stellungnahme von der Landesregierung - vom Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung oder vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur - einzuholen… Eine allgemeine Diskussion von gesellschaftlichen Einstellungen und deren möglichen Veränderungen kann im Rahmen eines Petitionsverfahrens nach Auffassung des Ausschusses nicht geführt werden. Er hat daher mit diesen Hinweisen die Behandlung Ihrer Petition abgeschlossen.“ Es war eine Absage an eine Art einer Demokratiebeteiligung.

Die Brandenburgische Wanderung hätte man sich ersparen sollen, so der Petitionsausschuss und damit ist es auch die Meinung des Landtages. Es besteht kein Handlungsbedarf und keine Aufklärung zur Situation in diesem Land. So wie die Bundeskanzlerin durch das Land fährt und ausruft Hosianna, uns geht es gut, so fährt der Landtag über die märkische Kulturlandschaft und verkündet die frohe Botschaft, wir haben alles im Griff und brauchen nicht die Belehrung einer sogenannten, selbsternannten außerparlamentarischen Opposition. Woraus ergibt sich ihr Auftrag?

Was bleibt sind die 50.000 Fotos, die 10.000 Dokumente, 95 Thesen, fünfzehn Zeitungsartikel, 12 Runden eines politischen Boxkampfes, die vier Landeskonferenzen, die Erklärungen von 2013-2016, das Bündnis BB21 und fünf Jahre ohne Ergebnis. Mitglieder aller Parteien des Landtages, aller Fraktionen und aller Abgeordneten haben es schwarz auf weiß in einem offiziellen Brief attestiert. Diese fünf Jahre sind Geschichte. Bleibt eine Geschichte, die erzählt werden muss, die Geschichte eines alten Mannes und die Geschichte von Macht.

1 2 3 4 5

SPAM-Schutz:
Bitte kreuzen Sie das Kästchen an.


 ¹ Diese Felder müssen ausgefüllt werden
 ² 1 ist die niedrigste, 5 die höchste Bewertung
Für diesen Artikel ist noch keine Presse / PR vorhanden.



Code eingeben:


 ¹ Diese Felder müssen ausgefüllt werden
* Alle Preise inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer (gilt für Bestellungen aus Deutschland und Österreich)
weitere Artikel von Klaus-Dieter Zentgraf
Klaus-Dieter Zentgraf
Friedhof der 1000 Bahnhöfe
Oktober 2014
Taschenbuch
€ 11.90
Klaus-Dieter Zentgraf
Güterbahnhof - Friedhof der 1000 Bahnhöfe
Oktober 2015
Taschenbuch
€ 17.90
Klaus-Dieter Zentgraf
Sterben einer Kulturlandschaft Eisenbahn Land Brandenburg
Dezember 2016
Taschenbuch
€ 17.00