Shop / Bücher / Erzählungen
Samuel E. Leresche
Mondschein
Prosaskizzen und Miniaturen

Taschenbuch Mai 2018
158 Seiten | ca. 13,5 x 21,0 cm
ISBN: 978-3-96014-460-1


Print-Ausgabe in den Warenkorb
€ 14.90 *
zzgl. Versandkosten

Die dritte Veröffentlichung des Schweizers Samuel E. Leresche umfasst verschiedene Arten von Erzählungen der letzten vierzig Jahre. Erneut wagt es der welsche Autor, in einem einzigen Band zweisprachig zu schreiben: auf Deutsch und auf Französisch.
Seine oft szenischen Darstellungen zeichnen in erster Linie Bilder seelischer Regungen und Beobachtungen. Nicht eine ganze Geschichte wird erzählt, sondern nur ein – oft fragmentierter – Ausschnitt, in dem der Leser zwischen den Zeilen suchen muss, um in die Gemütsbewegungen und Gedankengänge des Autors einzutauchen. Das Vordergründige tritt zugunsten einer tieferen Dringlichkeit zurück.
Das häufig jähe Ende einer Erzählung ist somit bewusst gewollt und lädt zum Innehalten und Nachdenken ein.
Bei einigen der Texte handelt es sich um fiktionale Erzählungen; bei den anderen jedoch darf der Leser in Mondschein fraglos eine überschaubare und autobiographische Auswahl von Lebensschnipseln des Schweizers vermuten.
WIE GEHT ES DIR?

An einem Sonntag im letzten Sommer kam nach einem Gottesdienst, nach dem Abendmahl, ein lieber Freund, den es nach Ostpreußen verschlagen hat (manchmal sind Gottes Wege für uns Menschen recht unverständlich), zu mir und gab mir die Hand. Er verbrachte mit seiner Gattin einige Tage in unserer Region. Wir hatten uns viele Monate nicht gesehen.
„Wie geht es dir?“, fragte er mich mit einem großen, warmen Lächeln. „Ich freue mich sehr, dich zu sehen.“
Nicht so gut. Die Arbeit bringt mich noch einmal um den Verstand, meine Ehe ist kaputt, ich habe mich in eine andere Frau verliebt, die meine Liebe nicht erwidern kann, die Kinder haben das Haus verlassen und reden kaum noch mit mir. Ich habe mich in ärztliche Behandlung begeben. Aber meinen Glauben als Christ habe ich noch nicht verloren. Das war es, was ich ihm eigentlich sagen wollte.
Ich wollte ihm beim Sprechen in die Augen sehen und hob den Kopf. Da sah ich, wie sein Blick bereits über die anderen Gottesdienstteilnehmer wanderte. Er ließ meine Hand los, wandte sich einer Witwe der Kirchengemeinde zu und fragte sie: „Wie geht es dir? Wir haben uns so lange nicht gesehen, ich freue mich!“

1 2 3 4 5

SPAM-Schutz:
Bitte kreuzen Sie das Kästchen an.


 ¹ Diese Felder müssen ausgefüllt werden
 ² 1 ist die niedrigste, 5 die höchste Bewertung
Für diesen Artikel ist noch keine Presse / PR vorhanden.



Code eingeben:


 ¹ Diese Felder müssen ausgefüllt werden
* Alle Preise inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer (gilt für Bestellungen aus Deutschland und Österreich)
weitere Artikel von Samuel E. Leresche
Samuel E. Leresche
Seelentränen
März 2017
Taschenbuch
€ 21.90
E-Book
€ 4.99
Samuel E. Leresche
Aika
Dezember 2017
Taschenbuch
€ 18.90
E-Book
€ 5.99