Shop / Bücher / Fachbücher
Tabea Kern
Hauptamtliches Engagement in der Kirche
Perspektiven im Rahmen des Dritten Weges zur Anstellung von Gemeindediakoninnen und Gemeindediakonen in der Kirche

Taschenbuch Oktober 2019
135 Seiten | ca. 17,0 x 24,0 cm
ISBN: 978-3-96014-629-2


Print-Ausgabe in den Warenkorb
€ 19.90 *
Immer wieder ist das kirchliche Arbeitsrecht, der sogenannte Dritte Weg, in der öffentlichen Kritik und wird kontrovers diskutiert. Für die einen bildet er die Grundlage einer Arbeitsgemeinschaft. Andere sehen in ihm eine strukturelle Benachteiligung von mehr als einer Million Mitarbeitenden im kirchlichen Dienst in Deutschland.
Aus der Perspektive der Arbeitnehmerin im Kirchendienst erörtert die Autorin die Frage nach den Teilhabemöglichkeiten innerhalb der besonderen Anstellungsbedingungen. Sie sucht dabei Antworten auf die Frage nach dem expliziten Grundgedanken des kirchlichen Sonderweges ebenso wie die nach der in der Praxis erlebten mangelnden Teilhabe in der Gestaltung der Anstellungsbedingungen.
Der Zugang ins Feld erfolgte durch eine explorativ-empirische Studie. Die Arbeit endet nicht mit meiner Bewertung der generierten Daten. Vielmehr zeigt die Autorin Perspektiven auf, wie Gemeindediakone und Gemeindediakoninnen in ihrem Mitgestaltungsanspruch gestärkt werden können. Insofern ist die vorliegende Arbeit eine gute Grundlage dafür, die berufliche Praxis der Diakone und Diakoninnen attraktiver zu gestalten und zu einer höheren Berufszufriedenheit durch mehr Mitgestaltungsmöglichkeiten anzuregen.
Tabea Kern studierte an der Ev. Hochschule Freiburg im Bachelor- und Masterstudiengang „Religionspädagogik“. Sie arbeitet aktuell als Gemeindediakonin in einer kleinen Kirchengemeinde am Fuße des Schwarzwaldes und ist darüber hinaus im aktuellen Berufsbildprozess der Gemeindediakone der Badischen Landeskirche engagiert.

Die Schriftenreihe Bildung & Soziales des Instituts für Bildung und Zeitfragen des SAK Lörrach e.V. widmet sich gesellschaftspolitischen, sozialen und bildungspolitischen Themen.
Insbesondere Arbeiten aus dem Bereich der Sozial– und Bildungswissenschaften, der Theologie und der Religionspädagogik stehen im Mittelpunkt der Reihe. Zielgruppen sind Studierende, Akteure der Handlungsfelder Soziales und Bildung sowie Entscheidungsträger in der Sozialwirtschaft, der Diakonie und der Kirche. Ziel ist es, relevante Themen unserer Zeit anzusprechen, den Dialog dazu anzuregen und neue Perspektiven zu eröffnen.

1 2 3 4 5

SPAM-Schutz:
Bitte kreuzen Sie das Kästchen an.


 ¹ Diese Felder müssen ausgefüllt werden
 ² 1 ist die niedrigste, 5 die höchste Bewertung
Für diesen Artikel ist noch keine Presse / PR vorhanden.



Code eingeben:


 ¹ Diese Felder müssen ausgefüllt werden
* Alle Preise inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer (gilt für Bestellungen aus Deutschland und Österreich)