Shop / Bücher / Romane
Anna Hasenfuss
Das Puppenhaus


Taschenbuch Oktober 2019
256 Seiten | ca. 12,5 x 19,0 cm
ISBN: 978-3-96014-637-7
Lesung(en) zu diesem Artikel

Print-Ausgabe in den Warenkorb
€ 14.90 *
zzgl. Versandkosten

Die Geschichte beginnt in London mit einem rätselhaften Brief und der Ankunft der Katzentrolle.
Was passierte damals im Moor vor vielen hundert Jahren? Weshalb sind Raben im Stadtwappen? Wieso gibt es keine Katzen in Holymoor?
Holymoor, der kleine verträumte Ort im schottischen Hochmoor wird plötzlich aus seiner Idylle gerissen. Fast könnte man meinen, alles hängt mit Rose zusammen, die sich nach dem Tod ihrer Großmutter dort niederlässt.
Aber schon zu lange schläft die Bosheit in den nahen Wäldern.
Als das Puppenhaus zum Leben erwacht, werden uralte Geheimnisse gelüftet und dunkle Kreaturen erscheinen auf der Bildfläche. Rose kommt ihnen gefährlich nah und wird selbst Teil dieser magischen Geschichte. Mystische Gestalten, alten Legenden entsprungen, weisen ihr und ihren Freunden den Weg.
Urplötzlich lamentierte der Vogel und gebärdete sich wild. Die beiden hatten ihn in seiner Wollmütze achtlos auf einen der kleinen Sessel gesetzt. »Was ist nun schon wieder, du alter Schnabelzwerg«, fuhr Kelly ihn an. »Lass ihn«, fuhr Rose dazwischen, »Ich glaube, er will uns nur helfen.« Sie hob ihn behutsam aus dem Sessel und setzte ihn auf die Schreibplatte des Sekretärs.
Der Vogel hüpfte aufgrund des bandagierten Flügels ungelenk, dennoch gezielt auf eine der kleinen Schubladen zu und schlug mit dem Schnabel darauf. Rose zog sie auf: leer. Aber der Rabe gab nicht auf und pickte weiter an dem Fach. Rose zog die Lade komplett heraus und suchte mit ihrer Hand den Innenraum ab. Klick! »Was war das?«, fragte Kelly. Aber im selben Moment sprang eine kleine Tür in der mit Intarsien verzierten Schreibplatte des Sekretärs auf. Diese war vorher kaum aufgefallen, da sie geschickt in das Holz eingearbeitet war. Rose zog an der Tür und griff dahinter. »Voilà«, triumphierte sie, als sie die winzige Schmuckschatulle hervor zog. Vorsichtig öffnete sie das Kästchen und staunte. Der Ring, der ihr entgegenstrahlte, suchte seinesgleichen auf dieser Welt. Er maß knapp zwei Zentimeter im Durchmesser, ein dicker Weißgoldreif mit einem Smaragd, umgeben von einem strahlenden Kranz von Diamanten. Sie starrten darauf und waren sprachlos.
»Setz ihn mal auf«, spornte Kelly ihre Freundin an. »Ich trau
mich nicht«, gab diese zurück. »Mach schon!«, drängte Kelly
mit einer Schärfe in der Stimme, die keinen Widerspruch
duldete. Rose setzte sich den Ring vorsichtig auf den Finger
und bewunderte sein Leuchten. Das kleine Arbeitszimmer
schien auf einmal voller funkelnder Edelsteine: Weiße und
grüne Lichtblitze wie aus einem Kaleidoskop entstanden an
den Wänden. Ein Strahl, gleißend grün, erfasste wie zufällig
den Raben. Dieser schüttelte sich, seine Bandage fiel herunter und zum Vorschein kam ein gesunder Flügel, welchen er eifrig schwang. »Endlich, ich dachte, ihr findet es nie heraus und ich müsste hier ewig warten, bis ich wieder mitreden darf«, schnarrte er. Rose und Kelly starrten das Tier entgeistert an.
»Du kannst sprechen?«, entfuhr es beiden gleichzeitig. »Ja,
was dachtet ihr denn.« Anatol spreizte die Flügel weit ab von
seinem mageren Körper, »Wir dachten uns, ihr würdet etwas
Unterstützung benötigen, aber ohne den Ring hättet ihr mich
ja nicht verstehen können.« Die Frauen standen reglos und
starrten den Vogel an. Der saß ebenfalls wie versteinert auf der Schreibplatte des Sekretärs und genoss die volle Aufmerksamkeit der beiden. Rose löste sich aus der Starre und sagte leise, »Ich glaube, es wird langsam Zeit für viele Erklärungen.« Sie stieß Kelly sanft in die Seite, da diese immer noch mit offenem Mund den Vogel anstarrte. »Kommt«, sagte Rose, »Wir gehen in die Küche, ich bereite uns einen kleinen Imbiss zu und du wirst uns alles erzählen.« In was für eine Geschichte waren sie da nur hineingeraten.

1 2 3 4 5

SPAM-Schutz:
Bitte kreuzen Sie das Kästchen an.


 ¹ Diese Felder müssen ausgefüllt werden
 ² 1 ist die niedrigste, 5 die höchste Bewertung
Für diesen Artikel ist noch keine Presse / PR vorhanden.



Code eingeben:


 ¹ Diese Felder müssen ausgefüllt werden
* Alle Preise inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer (gilt für Bestellungen aus Deutschland und Österreich)