Shop / Bücher / Ratgeber
Cornelia Riechers
Arbeitszeugnis selbst schreiben: Booster für Ihre Bewerbung
Insider-Tipps für Bewerber

Taschenbuch September 2020
169 Seiten | ca. 12,0 x 19.0 cm
ISBN: 978-3-96014-735-0


Print-Ausgabe in den Warenkorb
€ 14.90 *
zzgl. Versandkosten

Das Arbeitszeugnis, ein Relikt aus der Steinzeit?

Sie glauben, Arbeitszeugnisse liest doch sowieso keiner?
Falsch gedacht! Auch heute noch kann das Arbeitszeugnis bei Ihrer Bewerbung über Zu- oder Absage entscheiden. In diesem Buch lernen Sie von einer Insiderin, wie Sie für sich selbst einen professionellen Zeugnisentwurf schreiben und so gestalten können, dass er Ihre Bewerbungschancen deutlich erhöht. Die Tipps reichen von A wie Aufgabenbeschreibung über B wie Beendigungsformel bis Z wie zusammenfassende Leistungsbeurteilung. Sie erfahren, wie Personalentscheider Ihr Zeugnis lesen und was zu tun ist, wenn Sie bereits ein für Sie inakzeptables Zeugnis erhalten haben. Checklisten
und Muster-Vorlagen für Zeugnis, Zwischenzeugnis, Referenzschreiben und Referenzliste
erleichtern Ihnen Ihre eigene Arbeit.

Dr. Cornelia Riechers blickt auf mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Zeugnisanalyse und Erstellung von Zeugnisentwürfen zurück, sowohl auf Arbeitgeber- wie auch auf Bewerberseite. Als Inhaberin des von ihr gegründeten Outplacement-Beratungsunternehmens hat sie über tausend Fach- und Führungskräften geholfen, sich optimal zu bewerben und den für sie passenden Job zu finden.

Ihr perfektes Arbeitszeugnis – die Eintrittskarte zu Ihrem Traumjob
Kapitel 2
Zeugnis als „Gesamtkunstwerk“

Arbeitnehmer denken häufig, ihr Zeugnis sei gut, wenn sie möglichst viele vorgefertigte Textbausteine der Stufe „sehr gut“ verwenden und die so genannten Geheimcodes vermeiden. Aber genügt das? Und woran erkennen Sie ein wirklich gutes Zeugnis?

Dieses Buch gibt die Antwort. Es erklärt Hintergründe und Zusammenhänge. Sie werden in die Rolle eines Einstellers versetzt und lernen, Ihr Arbeitszeugnis durch dessen Brille zu sehen. Wie ein professioneller Rekrutierer beurteilen Sie die wahre Qualität des Arbeitszeugnisses, indem Sie das Dokument als Ganzes betrachten, vom ersten bis zum letzten Absatz und einschließlich des verwendeten Briefpapiers. Sie würdigen die Bedeutung der verschiedenen Zeugniskomponenten und sehen, wie diese im Zusammenwirken einen Gesamteindruck erzeugen, der unter Umständen dem
Eindruck einzelner Formulierungen zuwiderläuft.

Zusätzlich achten Sie darauf, wie die Zeugnisaussagen in das Bild passen, das Ihre restlichen Bewerbungsunterlagen von Ihnen zeichnen.

Hier werden keine „Geheimcodes“ entschlüsselt und keine Textbausteine angeboten. Gute Bücher und Webseiten dazu finden Sie weiter unten in den entsprechenden Kapiteln sowie in der Literaturund Linkliste am Ende. Vielmehr erfahren Sie hier, wie Textbausteine im Kontext wirken und wie Sie richtig damit umgehen.

Nach dem Durcharbeiten der folgenden Kapitel werden Sie wissen, warum Sie Ihren Zeugnisentwurf nach Möglichkeit selbst schreiben sollten und dass es dabei auf weit mehr Dinge ankommt als nur auf die „Benotung“ mittels automatisierter Textbausteine. Wenn Sie das Gelernte umsetzen, können Sie am Ende für sich selbst ein Arbeitszeugnis erstellen, das den Adressaten überzeugt und das Ihrer Bewerbung zusätzlichen Schwung verleiht.

1 2 3 4 5

SPAM-Schutz:
Bitte kreuzen Sie das Kästchen an.


 ¹ Diese Felder müssen ausgefüllt werden
 ² 1 ist die niedrigste, 5 die höchste Bewertung



Code eingeben:


 ¹ Diese Felder müssen ausgefüllt werden
* Alle Preise inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer (gilt für Bestellungen aus Deutschland und Österreich)